Hier sind 3 Faktoren, die darauf hindeuten, dass Bitcoin für einen ernsthaften Schub nach oben bereit ist

Die Preisaktion von Bitcoin hat den Anlegern gemischte Signale gegeben, da der Preis innerhalb einer breiten Handelsspanne zwischen $10.200 und $11.200 gefangen ist, während Käufer und Verkäufer um die Kontrolle der kurzfristigen Aussichten kämpfen.

Das Unvermögen der Krypto-Währung, einen nachhaltigen Aufschwung zu verbuchen, deutet auf die Stärke hin, über die die Verkäufer im Moment verfügen, was zu einem wachsenden Gefühl der Angst unter den Anlegern geführt hat.

Dennoch stellt ein Analyst fest, dass dies ein Hauptgrund dafür ist, dass er bei der BTC immer noch optimistisch ist – er benutzt die Stimmung der Investoren als Gegenindikator.

Derselbe Händler weist auch auf eine durchweg neutrale oder negative Finanzierung als einen weiteren Faktor hin, der zu Gunsten der Benchmark-Kryptowährung wirkt, sowie auf einen Aufschlag für Spot-Bitcoin gegenüber BTC-Derivaten.

Investoren werden ängstlich, während sich Bitcoin weiter konsolidiert

Der Konsolidierungstrend von Bitcoin hat es unglaublich unklar gemacht, wohin er sich in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten entwickeln könnte.

In den letzten Wochen wurde der digitale Benchmark-Asset zwischen $10.200 und $11.200 gehandelt.

Welches dieser Niveaus als erstes fest über oder unter dem Schwellenwert liegt, sollte den Anlegern einige ernsthafte Einblicke in die kurzfristigen Aussichten des gesamten Marktes bieten.

Aufgrund der Ungewissheit darüber, wohin sich die BTC als nächstes entwickeln könnte, sind die Investoren zunehmend ängstlicher geworden. Dies hat dazu geführt, dass der Angst- und Gier-Index fest in der Angstzone sitzt.

Ein Analyst hält dies für einen Aufwärtstrend:

Als nächstes haben wir den Angst- und Gier-Index, der für sich selbst spricht. Nach dem 12k-Widerstand sind wir hart gefallen und stecken nun konsequent in der Angstzone fest, erklärte er.

Bild mit freundlicher Genehmigung des byzantinischen Generals.

Diese anderen Faktoren könnten dazu beitragen, die BTC zu erhöhen

Derselbe Händler wies auch auf die durchweg negative oder neutrale Finanzierung von Bitcoin als einen Aufwärtstrend hin, der signalisiert, dass es erheblichen Spielraum für Aufwärtspotenzial gibt.

Zunächst einmal ist da die Finanzierung. Einer der besten Indikatoren, um die Marktstimmung zu messen. Nach dem Rückgang von 12.000 war er durchweg negativ oder bestenfalls der Ausgangswert.

Bild mit freundlicher Genehmigung des byzantinischen Generals.

Er erklärte auch, dass der Contango-Index der Krypto-Währung zeigt, dass es einen Aufschlag für Spot-Bitcoin gegenüber dem BTC-Derivat gibt, was einen Aufwärtstrend darstellt.

Wir haben den Contango-Index. Dieser zeigt die Differenz zwischen den Preisen der SPOT-Börsen und der Derivatebörsen. Wenn SPOT höhere Preise hat, geht der Indikator nach unten, in den grünen Bereich. Eine konsistente Prämie für SPOT-Börsen gilt als bullish.

Bild mit freundlicher Genehmigung des byzantinischen Generals.

Das Zusammentreffen all dieser Faktoren deutet darauf hin, dass ein großer Schub nach oben für Bitcoin unmittelbar bevorsteht.

Ausgewähltes Bild aus Unsplash. Preisdaten aus TradingView.

David B Simpson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.