Defi-Token als Pump-and-Dump-Betrug in durchgesickertem Telegramm-Chat entlarvt

Defi-Token als Pump-and-Dump-Betrug in durchgesickertem Telegramm-Chat entlarvt

Eine durchgesickerte Telegramm-Diskussion von 50 so genannten Kryptoeinflussern hat die außerordentlichen Schritte aufgedeckt, die sie unternehmen, um auf dem Rücken ahnungsloser Defi-Investoren zu profitieren. Einem durchgesickerten Screenshot des Chats zufolge wurde ein ausgeklügelter Plan ausgeheckt, um ahnungslose Defi-Investoren mit den wertlosen $Few-Marken zu betrügen. Wenige $Few-Münzen sollten per Luftfracht an einige der Einflussnehmer geschickt werden, die diese wiederum an ahnungslose Follower auf Twitter weitergaben.

Sobald das neue Flash-Mob-Projekt Fuß gefasst hatte, planten die Mitglieder dieser Verschwörung, die aus der Luft abgeworfenen Jetons zu verkaufen, um Investoren zu trotzen und damit einen Gewinn zu erzielen. Nach einem Bericht von Boxmining versuchten die Verschwörer, aus dem gegenwärtigen Defi-Hype Kapital zu schlagen, nachdem sie die MEME-Abwürfe verpasst hatten.

Es scheint jedoch, dass die Handlung zusammengebrochen ist, nachdem ein Screenshot der angeblichen Diskussion in den sozialen Medien in Umlauf gebracht wurde. Auf Twitter reagierten einige Benutzer verärgert auf die Enthüllungen und beschuldigten einige der prominenten Namen im Defi Space, Betrüger zu sein.

Einer der entlarvten Verschwörer, Anthony Sassano, Mitbegründer von Ethhub.io und selbsternannter Defi-Pädagoge, hat sich seither für seine Rolle in dem Programm entschuldigt. Auf dem Screenshot scheint Sassano seinen Mitverschwörern zu sagen, dass wir Leute brauchen, die dumm sind. Sassano wurde für seine Rolle in dem verpfuschten Betrug sowie für seine Versuche, seine Kommentare als Witz darzustellen, scharf verurteilt.

Als er auf Twitter schreibt, schlägt Sassano jedoch einen versöhnlicheren Ton an, als er sich entschuldigte:

Ich weiß, dass die Ich habe nur Spaß gemacht-Verteidigung für einige eine schwache Verteidigung ist, und ich verstehe vollkommen, warum die Menschen ihr gegenüber skeptisch sind. Ich vergesse manchmal, dass textbasierter Humor sich überhaupt nicht übersetzen lässt und sehr leicht falsch interpretiert werden kann. In Zukunft werde ich mir darüber mehr im Klaren sein.

Sassano besteht darauf, dass er nicht hier ist, um jemanden abzuservieren oder zu betrügen. Stattdessen will er die Annahme von Ethereum und defi erziehen und fördern, was immer sein Ziel Nummer [eins] sein wird.

Während Sassano sagt, er werde versuchen, sein angeschlagenes Image wieder aufzubauen, sind einige Twitter-Nutzer skeptisch. Ein Benutzer, der Krypto-Detektiv, ist nicht besonders zuversichtlich, was diese Show der Reue betrifft. Der Krypto-Detektiv erinnert Sassano an seine vergangenen Taten, sagt der Krypto-Detektiv:

Es wird schwer sein, sich Respekt zu verdienen, jetzt Mate, shilled Yam an der Spitze, befördert Safe bei 4,5k und jetzt müssen auf jemanden kippen. Ich hoffe, Sie können sich ändern, ein PR-Tweet wird nicht helfen, wird Ihre nächsten Aktionen sehen.

Nachdem er die Entschuldigung angeboten hatte, verbrannte Sassano Berichten zufolge die Marken, ebenso wie Alex Masmej, ein weiterer Einflussfaktor, der in dem durchgesickerten Screenshot entlarvt wurde.

Genau wie Sassano versucht Masmej, das Thema zu verharmlosen, indem er sagt: Es wurde kein Schaden angerichtet, da die Marke nie aufgeführt wurde. Der Boxmining-Bericht deutet jedoch an, dass einige Leute wegen der Werbepostings der Einflussnehmer auf Twitter tatsächlich $FEW-Token gekauft haben.

Sie fügt hinzu, dass andere, die genau wussten, dass das Token an keiner Börse notiert ist, versuchten, von dem Hype zu profitieren, indem sie gefälschte $FEW-Handelspaare auf Uniswap notierten, um einige Mitglieder zum Handeln zu bewegen.

Die Enthüllung des Witzes von $Few macht einige der Risiken deutlich, denen defi-Investoren ausgesetzt sind, zu denen auch Ausstiegsbetrügereien gehören. Die offensichtliche Beteiligung einflussreicher Personen an gut orchestrierten Pump- und Dumpingsystemen wie $Few trägt jedoch zur Besorgnis über den Defi-Boom bei. Regulatoren, die das Wachstum des Krypto-Raums eindämmen wollen, werden bei der Rechtfertigung künftiger Interventionen wahrscheinlich auf solche Betrügereien hinweisen.

Was halten Sie von dem $Few-defi-Witz? Teilen Sie uns Ihre Gedanken im Abschnitt Kommentare unten mit.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Spot-Märkte für Bitcoin, Bitcoin Cash, Ripple, Litecoin und mehr. Beginnen Sie Ihren Handel hier.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Er stellt weder ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots noch eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen dar. Bitcoin.com bietet keine Investitions-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor ist direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder in Verbindung mit der Verwendung von oder im Vertrauen auf die in diesem Artikel erwähnten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder angeblich verursacht wurden.

David B Simpson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.