DeFi freigeschaltet: Wie man mit Balancer Crypto-Investitionserträge erzielt

Quelle: Adobe/BillionPhotos.com

In unserer Reihe Defi Unlocked vertiefen wir uns in die populärsten Protokolle, um Ihnen zu zeigen, wie Sie auf dem dezentralisierten Finanzmarkt ein Investitionseinkommen erzielen können.

In diesem Artikel besprechen wir Balancer (BAL), wie er funktioniert und wie Sie mit ihm Erträge aus Krypto-Investitionen erzielen können.

Was ist Balancer?

Im März 2020 gab ein Forschungsprojekt namens Balancer Labs bekannt, dass es nach der Entwicklung des Balancer-Protokolls eine Saatgut-Runde im Wert von 3 Millionen USD abgeschlossen hat.

Ähnlich wie Uniswap basiert Balancer auf Vitalik Buterins Konzept der Automated Market Makers (AMM). Im Gegensatz zu Market-Makern in traditionellen Märkten, wo Market-Maker Aufträge in das Orderbuch stellen, um für Liquidität zu sorgen und Handelserträge zu generieren, sind AMMs Softwareprotokolle, die definieren, wie der Handel in einem bestimmten Ökosystem funktioniert.

Balancer beschreibt AMMs als automatisierte, durch Algorithmen gesteuerte Agenten, die Regeln für das Zusammenbringen von Käufern und Verkäufern definieren, um den Handel zu erleichtern. In der Regel sind AMMs kontinuierlich in beide Richtungen eines Handelspaares aktiv. Der Gewinn des Liquiditätsanbieters ergibt sich aus der Spanne zwischen Kauf- und Verkaufspreisen.

Ähnlich wie eine Reihe von Akteuren auf dem DeFi-Markt – vor allem Uniswap – ist Balancer eine Open-Source-AMM, die es jeder Partei ermöglicht, ihre Token einem Liquiditätspool hinzuzufügen und im Gegenzug eine Senkung der Gebühren für die Erleichterung von Handelsgeschäften zu erhalten.

Die größte Besonderheit von Balancer ist jedoch die Möglichkeit, Pools mit bis zu acht Token zu erstellen und gleichzeitig die Anpassung der Kennzahlen und Handelsgebühren für jeden Vermögenswert zu unterstützen.

Das BAL-Zeichen

Das Balancer-Protokoll nutzt sein ursprüngliches Erkennungszeichen als Hauptinstrument der Regierungsführung. Der einheimische Token, genannt BAL, wurde nach seiner ursprünglichen Einführung in das Ökosystem des Protokolls eingeführt.

Der Jeton war als Belohnung für diejenigen gedacht, die sich für die Teilnahme an Pools als Liquiditätsgeber entschieden haben. An den Märkten müssen Anbieter von früher Liquidität in der Regel mit einem höheren Risiko rechnen. Um frühe Liquiditätsanbieter angemessen zu belohnen, verwendete Balancer Labs das Konzept des Liquidity Mining.

Liquidity Mining bezieht sich auf den Prozess, durch den ein Protokoll seinen einheimischen Token als Anreiz an Liquiditätsanbieter in seinem Ökosystem verteilt.

Der Gesamtvorrat an BAL-Tokens ist auf 100 m begrenzt. Ein Viertel der gesamten BAL-Marken, d.h. 25 Millionen, wurde Gründern, Aktienoptionen, Beratern und Investoren zugeteilt. 5 Millionen BAL-Marken wurden für den Balancer Ecosystem Fund und den Fundraising Fund bereitgestellt. Der Ökosystem-Fonds soll dazu beitragen, strategische Partnerschaften zu erleichtern, während das Fundraising-Konto die weitere Geschäftstätigkeit von Balancer Labs unterstützen soll. Die restlichen 65 Millionen werden an Liquiditätsgeber verteilt.

Um die Verteilung der BAL-Marken so gerecht wie möglich zu gestalten, werden die verteilten BAL-Marken im direkten Verhältnis zum Liquiditätsbeitrag jeder Adresse im Verhältnis zur Gesamtliquidität von Balancer aufgeteilt. Da die Liquidität in mehreren verschiedenen Wertmarken zur Verfügung gestellt wird, wird bei diesen Berechnungen zudem USD als Basiswährung verwendet.

Wie Sie Balancer verwenden

Um Balancer zu verwenden, rufen Sie hier die Website des Protokolls auf. Um mit der Bereitstellung von Liquidität zu beginnen, um Handelsgebühren und BAL-Token zu verdienen, klicken Sie auf Exchange.

Sie werden dann zu dieser Seite weitergeleitet, wo Sie eine geeignete Brieftasche anschließen müssen, um auf Balancer zugreifen zu können.

Sie können zwischen MetaMask, Portis oder WalletConnect wählen.

Sobald Sie sich mit Ihrer Brieftasche verbunden haben, werden Sie zur Börse weitergeleitet. Dort können Sie eine Wertmarke gegen eine andere eintauschen. Wenn Sie dem Protokoll jedoch Liquidität hinzufügen möchten, um einen Anlageertrag zu erzielen, müssen Sie oben rechts auf Liquidität hinzufügen klicken.

Dann werden Sie zu https://pools.balancer.exchange/#/ weitergeleitet, wo Sie alle verfügbaren Handelspools einsehen können.

Als nächstes wählen Sie einen Pool aus, den Sie mit Liquidität versorgen möchten, und schließen Ihre Ethereum-Brieftasche wieder an, so dass Sie mit der Einzahlung der Jetons beginnen können.

Sobald Sie einen Pool ausgewählt haben, der das Vermögen enthält, das Sie hinterlegen möchten, klicken Sie darauf und klicken Sie auf Liquidität hinzufügen.

Sie werden dann gebeten, einen Bevollmächtigten einzurichten, den Sie mit Ihrer Ethereum-Brieftasche bestätigen müssen, und dann können Sie Ihre Wertmarken hinterlegen.

Schließlich können Sie Ihre Wertmarken hinterlegen und beginnen, die Tauschgebühr sowie die BAL-Marken zu verdienen.

Die Risiken

Wie bei allen AMMs besteht das Risiko eines unbeständigen Verlustes. Dies bezieht sich auf die Marktfluktuationen, die sich auf den Preis des Jetons auswirken, wenn er in einem Protokoll eingeschlossen ist und nicht in einer persönlichen Brieftasche aufbewahrt wird.

Darüber hinaus ist die Software Codierungsfehlern unterworfen, die von einer böswilligen Partei ausgenutzt werden können, um das System auf Profitkurs zu bringen.

Beispielsweise stahl ein Hacker im Juni über 500.000 USD in Ethereum (ETH), verpackte Bitcoin- (WBTC), Chainlink- (LINK) und Synthetix- (SNX) Tokens, indem er einen Fehler im Smart-Vertrag von Balancer ausnutzte.

Wie bei allen DeFi-Protokollen müssen Investoren vorsichtig sein und dürfen nur solche Beträge riskieren, bei denen sie sich wohlfühlen, möglicherweise zu verlieren.

___

Erfahren Sie mehr:

Wie man Crypto-Investitionserträge auf Compound verdient

Wie Sie Crypto-Investitionserträge auf Uniswap verdienen

Wie Sie mit Aave Zinskrypto verdienen

Wie man Crypto-Investitionserträge bei Curve Finance erzielt

David B Simpson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.